Nachhaltiges Event: 4 Tipps für umweltbewusstes Feiern!

with Keine Kommentare

So schön Veranstaltungen und Partys mit den Liebsten doch sind – Am Ende bleibt jede Menge Müll über und man tut nicht unbedingt was Gutes für die Umwelt. Wir stellen Dir vier einfache Tipps für Dein nachhaltiges Event vor, die für jede Fete umsetzbar sind!

Die Locationsuche

Zu jeder Party gehört eine Location. Und wenn diese nicht in den eigenen 4 Wänden stattfinden soll, sollte sie gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar sein. Du kannst Deine Gäste auf öffentliche Verkehrsmittel hinweisen oder um Fahrgemeinschaften bitten.

Kleiner Tipp: Unser Eventloft befindet sich im Herzen der Bonner Altstadt und ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen. Frag gerne nach und wir planen und gestalten mit Dir gemeinsam dein ganz persönliches, nachhaltiges Event!

Die Einladungskarten

Wie wäre es mit Einladungskarten, die per E-Mail verschickt werden? Auch digital kannst du dich kreativ austoben und mithilfe von Photoshop und Co. individuelle Einladungen basteln. Eine weitere, großartige Möglichkeit wären auch Videobotschaften. Wer freut sich denn nicht über ein paar liebevolle Worte von Dir?

Die Dekoration

Für stimmungsvolles Licht sorgen energiesparende LEDs und Lichterketten. Wer eine extra Portion Gemütlichkeit wünscht kann auf Kerzen zurückgreifen. Diese tauchen Dein nachhaltiges Event in ein romantisches Licht und sorgen für den extra Wohlfühlfaktor. Statt alles neu zu kaufen kannst Du auch im Familien- und Freundeskreis nach Dekomaterial fragen. Meistens versteckt sich in jedem Keller eine Kramkiste, mit der Du eine schöne Tischdeko zaubern kannst.

Die Tischdeko

Servietten und Tischdecken aus Stoff verleihen Deiner Feier einen eleganten Look und können sogar mitsamt Geschirr angemietet werden. So vermeidest Du gleichzeitig auch unschöne Pappteller oder Plastikbesteck. Wird es eine Feier im kleinen Kreis kannst Du Deine Gäste um mitgebrachtes Geschirr bitten. Daraus kannst Du sogar ein lustiges Partyspiel machen: Wer bringt die hässlichste Tasse oder den schönsten verzierten Teller mit?

Eine weitere nachhaltige Idee sind Topfblumen oder Trockensträuße. Die halten länger als Schnittblumen und können von Deinen Gästen als Andenken mitgenommen werden. Und wer nicht auf die berühmten bunten Papierschnipsel verzichten möchte, kann auf biologisch abbaubares Saatgut- oder Blütenkonfetti zurückgreifen!

Das Catering

Auf keiner Party darf gutes Essen fehlen! Du kannst Dein Event noch nachhaltiger gestalten, indem Du Fingerfood anbietest, welches von Kellnern auf Tabletts serviert wird – Flying Food ist ein großer Trend und sorgt für jede Menge Unterhaltung auf Deiner Fete. Außerdem kann man so auch gänzlich auf Geschirr verzichten. Soll es ein Buffet werden? Dann plane mit Deinen Gästen gemeinsam einen Speiseplan, indem alle etwas mitbringen. So ist für jeden Etwas dabei! Wer trotzdem nicht auf ein professionelles Catering verzichten möchte, kann bei der Wahl des Unternehmens auf die Regionalität achten. Wähle ein Cateringunternehmen, dass sich in der Nähe Deiner Location befindet und saisonal kocht. So vermeidest Du unnötige Fahrten und tust was für Deinen ökologischen Fußabdruck.

Unser letzter Tipp für dein nachhaltiges Event ist das gute alte Leitungswasser. Grundwasser wird in Deutschland sehr genau kontrolliert. Auf Deiner Party ist es nicht nur günstig, es spart auch Lieferwege und unschöne Plastikflaschen. Abgefüllt in Karaffen mit ein paar Scheiben Zitrone, Minze und Gurke schmeckt es nicht nur gut, es ist auch ein besonderer Hingucker auf dem dekorierten Tisch!